Wissenswertes

  • Wenn sie nur ihren eigenen Saft aus ihren Äpfeln haben wollen müssen sie eine Menge von mindestens 240 Kilo mitbringen. Ansonsten wird ihr Saft mit dem von anderen Kunden gemischt.
  • Bitte versuchen sie Obstmenge so genau wie möglich zu bestimmen. Das erleichtert uns die Organisation eines Termins!
  • Bitte planen sie auch genug Zeit ein, da wir nicht absehen können ob alle Mengen exakt sind und ob alle Kund*innen zu dem Termin erscheinen.
  • Unser Stellplatz sollte möglichst eben, fest und mit Besen zu reinigen sein. Eine Wiese eignet sich nur sehr bedingt. Des Weiteren brauchen wir 230-Volt-Strom und einen Hauswasseranschluß. Die Fläche sollte ungefähr 20 qm haben und so gelegen sein, dass wir dort Wasser ausschütten können. Des Weiteren benötigen wir noch einen Tisch (zum Beispiel einen Biertisch) zum Abfüllen.
  • Das Obst sollte nicht länger als 3 Tage liegen, es sein denn es ist eine Lagersorte und wurde fachgerecht gelagert. Sie sollten faulige und schimmelige Exemplare schon vorher aussortieren, es gibt aber die Möglichkeit beim Waschen alles nochmal durchzuschauen.
  • Das Pressgut, den sogenannten Trester müssen sie wieder mitnehmen und entsorgen. Er eignet sich sehr gut für den Kompost, kann aber auch in der Bio-Tonne landen.
  • Braunes in den Biomüll und nicht in den Bundestag!